Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

6 oder  9 : Nur weil du meinst Richtig zu sein, heißt das nicht dass ich Falsch bin. Du siehst es nur von einer ANDEREN SEITE ...

 

 

    

Herzlich Willkommen zu

bis Ende 2017 jeden letzten Freitag im Monat

 

F.R.A.U.E.N. – friedliche, respektvolle, aufgeschlossene und engagierte Netzwerkerinnen


Der F.R.A.U.E.N-Brunch ist ein Ort der Begegnung im Hemshof – ein Ort des Austausches und gegenseitigen Kennen-Lernens.
"Gerade, weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir heilfroh darüber sein, dass nicht alle auf unserer Seite stehen“ Ernst Ferstl

In Kooperation mit der Mütterarbeit der Gräfenauschule im Hemshof – eine Schule mit 99% Migrationsbiografie der SchülerInnen und so auch der Mütter. 2017 mit Unterstützt von einigen Frauen der BASF WinGS Initiative durch das "HemshofTandem"

Im diesem Rahmen bieten wir bildungsrelevante Infoveranstaltungen zu Themen wie dem deutschen Bildungssystem, weiterführenden Schulen, Ansprechpartner im Netzwerk der Stadt Ludwigshafen, Begleitung zu Behörden u.v.m. an. Zudem ist es uns sehr wichtig, dass sich die Frauen aktiv einbringen und den Brunch nach ihren Wünschen mit entwickeln können. Es ist ein niederschwelliges Zusammenkommen, die wertfreie Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lebensmodellen und der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Es soll uns allen einen Perspektivwechsel ermöglichen und gegenseitiges Verständnis für die verschiedenen Kulturen und Lebenswelten schaffen. Unser Motto ist: „Frauenwelten begegnen sich“. Das verbindende Element der Teilnehmerinnen ist das Frausein. Aber auch Männer sind eingeladen ...

Das Angebot wird von erfahrenen Integrationsbegleiterinnen und einer Interkulturellen Mediatorin angeleitet.

Ziel des Angebotes: Interessentinnen aus den verschiedenen Lebenswelten, wie die Frauen aus dem Hemshof und weitere in Ludwigshafen lebende Frauen, anzusprechen, und diesen einen gemeinsamen Raum für Begegnungen, Austausch und gegenseitiges Kennen-Lernen zur Verfügung zu stellen. Wir möchten Frauen (besonders diejenigen mit Migrationsbiografie) durch das Eröffnen und Auseinandersetzen mit verschiedenen Lebenswelten zeigen, dass es gut ist, ein Teil der Gesellschaft zu sein und dass sie sich als ein solcher – auch in ihrem System – akzeptiert fühlen können.

Unser Zusammenleben in einer wertepluralen Gesellschaft, die durch eine Vielfalt von Lebensentwürfen und damit verbundenen Wertesystemen gekennzeichnet ist, wird mehr und mehr zu einer großen Herausforderung für alle gesellschaftlichen Gruppen.

Der Umgang mit verschiedenen Lebensentwürfen, Religionen und Weltanschauungen ist eine Anforderung an unsere Ambiguitäts- und Frustrationstoleranz.

Das führt unter Umständen und immer öfter dazu, dass Menschen sich abgrenzen. Diese Abgrenzung bringt ihnen zunächst eine Sicherheit für die eigene Identität, kann allerdings im schlimmeren Fall auch zur Radikalisierung – egal in welche Richtung – führen.

Um diesen negativen Auswirkungen vorzubeugen, ist es essentiell, die Wertschätzung von Unterschieden und Gemeinsamkeiten und damit das Verständnis von verschiedenen Kulturen, Werten, Religionen zu erwecken und zu fördern.

Gräfenaustr. 47 im Hemshof   67063 Ludwigshafen

                                                                      Durchgeführt:

                                                                       - Besuch: Aktion Sauberer Hemshof

- Bericht über Foodsharing in LU und Mannheim

  • - Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ludwigshafen informiert über die Gleichstellungsstelle

- Einen Besuch in bei der Gleichstellungsbeauftragten im Rathaus zu Kaffee und Kuchen ...

    • - 2. Vorträge zum Thema:  " Frau und Selbstbestimmung"  mit Pia Hardt von Pro Familia
      • - Aktion Sauberer Hemshof
      •  - Patientenberatung
      • Türkischsprachige Ratsuchende können sich ab sofort in Ludwigshafen in ihrer Muttersprache zu Gesundheitsfragen beraten lassen. Infofrühstück

 

Und vieles mehr ...

Hier berichten wir regelmäßig:  https://www.facebook.com/frauencafe.ludwigshafen

Die Kursleiterinnen arbeiten freiberuflich und auf Honorarbasis.  Finanzielle UnterstützerInnen werden gesucht. 2018 hoffen wir wieder jeden Freitag offen zu haben.