Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Frauenbilder

 http://www.blogzimbalam.de/wp-content/uploads/2013/11/Interview.jpg

 

Die Freiheit

die ICH meine

Was ist Freiheit überhaupt. Sind wir tatsächlich so frei wie wir denken?

 

 Gleich

 Stellung

Und wie sieht es da im Hemshof mit aus?

 

gesammelt von:

Magdalena Striebinger

Vorstandsfrau  63J.:

 

Freiheit kann für jeden etwas anderes bedeuten. Menschen haben verschiedene Interessen und Werte. Das ist zum einen persönlich begründet, wurzelt aber auch in der Kultur.

Für mich nähern wir uns der Freiheit wenn wir dies können: Sein, Denken, Handeln und Glauben  im tiefen Respekt zu mir selbst und zum Anderen. 

 

Berna  23  Studentin  Verheiratet . Im Hemshof geboren und lebt in LU

 

Freiheit: Wenn mein Herz und mein Verstand das Gleiche wollen :-) und ich es tun kann. Das ist leider nicht immer der Fall.

Gleichstellung: Die doppelte Staatsangehörigkeit würde dazu beitragen. Ich kann sie nicht haben. Ich möchte aber die Türkische nicht aufgeben.

Es geschieht, dass man mich beurteilt aufgrund meiner Herkunft (türkische Wurzeln) und NICHT aufgrund meiner Persönlichkeit. Das tut weh. In der Schule gab es eine Zeit, dass ich noch in "Ausländerklasse" kam.

Das hat sich zum Positiven verändert. Als Frau ist mir natürlich wichtig: gleicher Lohn für gleiche Leistung, wenn ich mal arbeite....da sind noch Wege zu gehen.

 

Die Freiheit die ICH meine.

Ich haben Frauen befragt zu Freiheit und zu Gleichstellung. Es sind Streiflichter, Gedanken und Gefühle von Frauen hier im Hemshof. Danke für die Offenheit und tollen Gespräche.

 

Fatma  34  Hausfrau und Mutter von 4 Kindern. Im Hemshof geboren und lebt auch dort mit ihrer Familie.

Freiheit: Wenn ich NUR als Frau was unternehmen kann, ohne eine Rolle: Mutter,

Ehefrau oder sonstiges erfüllen zu müssen....Das ist Freiheit für mich :-)

Gleichstellung: Jetzt haben meine Kinder vor allem mehr Gleichstellung. In der 1.-4. Klasse wurde ich/wir ( Kinder mit Migrationshintergrund) noch getrennt in der Schule von den deutschen Kindern. Auch zu Hause gab es Abgrenzung zur deutschen Gesellschaft. Ich fühlte mich immer "Anders".

Darum lasse ich meine Kinder geniessen; offen sein für alles, was sie tun kännen. (Aline 11, ihre Tochter spielt Mädchenfußball, Hiphopt, singt und tobt...)

Vieles ist besser geworden und ich fühle mich Gleichberechtigt.

Nefise  35   Hausfrau und Mutter von 3 Kindern. Im Hemshof geboren und lebt auch dort mit ihrer Familie.

Freiheit:  Alles tun zu können, was ICH möchte. Und das tue ich auch :-)

Gleichstellung: Auch ich möchte den Unterschied zu meiner Kindheit und Jugend betonen. Es ist viel besser geworden. Als Frau fühle ich mich jetzt mit gleichen Rechten und Pflichten in dieser Gesellschaft.

 

Ebru  44   Vorstandsfrau des Frauencafés   2 erwachsene Kinder   lebt seid 34 jahren im Hemshof mit ihrer Familie.

Freiheit: fängt bei mir im Kopf an. Der Kopf sollte frei/ unvoreingenommen sein gegenüber anderen Menschen und ihren Unterschiedlichkeiten.

Gleichstellung: Gleichstellung im Berufsleben fehlt noch ( auch Bezahlung )

In der türkischen Kultur, wie sie auch manchmal hier im Hemshof gelebt wird, fehlt mir noch mehr Gleichstellung von Mann und Frau. Da ist noch Arbeit

                                                                                                                                                                               Gianna  27    Wirtschaftspsychologie studiert    Alleinlebend seid 3 Jahren im Hemshof. Sie ist zum Islam konvertiert. Seid 4 Monaten trägt sie Niqab (ein schmaler Augenschlitz ist meistens frei, der in der Mitte zusammengehalten wird)

Ich habe sie auf der Straße angesprochen und wir hatten einen sehr netten Austausch und dann trafen wir uns im Frauencafé zum intensiven Interview.

Hier nun:

Freiheit: Mein Niqab, du siehst von mir nur, was ich möchte, dass du siehst. Das ist Freiheit für mich. Ich möchte mein Leben so gestalten, dass ICH glücklich bin. In Ludwigshafen, besonders im Hemshof fühle ich mich sehr wohl. Ich fühle mich wenig Ausgegrenzt. Das ist nicht überall so.

Gleichstellung: Berufliche Gleichstellung ist mir wichtig! Ich habe es schwer, Arbeit zu finden.

Auch gleicher Lohn für gleiche Leistung. Mann / Frauverhältniss: auf Respekt beruhende Rollen.

Ich habe eine starke Persönlichkeit und die sucht Entfaltung :-) (Das Lachen darf ich sehen.....)

 

Gisela, sendet mir diesen Text:  74, Rentnerin, lebe seit 1978 im Hemshof, ohne Mann und Kinder

Freiheit heißt für mich: Leben ohne physische, psychische und sexuelle Gewalt; heißt: Arbeit und

Beziehungen nach eigenen Vorstellungen gestalten zu können; heißt: Einfluss zu nehmen auf die

Gesellschaft, in der ich lebe.

Gleichstellung besteht für mich dann, wenn die Teilhabe an politischer und gesellschaftlicher

Macht für beide Geschlechter in gleicher Weise gewährleistet ist, wenn häusliche und Erwerbs-

Arbeit zwischen ihnen in gleicher Weise aufgeteilt ist und wenn Eingewanderte und kulturelle

Minderheiten entsprechend wie Einheimische Zugang zu Macht ( im Sinne von Einfluss ) und Arbeit

haben.